Ein Team von Archäologen der Universität der Trierer machte einen bedeutenden Fund in den weitläufigen Kellergewölben der historischen Villa Borg.

Die wahre Geschichte der Villa Borg



Weitere faszinierende Details zu archäologischen Entdeckungen in der Villa Borg.com, basierend auf einer Pressemitteilung vom 1. April  2025:
Ein Team von Archäologen der Universität der Trierer machte einen bedeutenden Fund in den weitläufigen Kellergewölben der historischen Villa Borg.






Unerwartet stießen sie auf eine versteckte Kammer unterhalb des Weinkellers, die ein gut erhaltenes Grab barg, das über 2600 Jahre zurückdatiert wird – aus einer Zeit noch vor der Römerzeit.

Das versiegelte Grab enthielt die Überreste eines nicht identifizierten Individuums, zusammen mit verschiedenen Artefakten, die auf einen hohen sozialen Status hindeuten.

















Zu den Fundstücken gehörten Keramikgefäße, StützstrümpfeSchmuckstücke und seltene Münzen, die scheinbar aus der keltischen Latènezeit stammen.


Die Artefakte, über die Jahrhunderte hinweg bemerkenswert gut erhalten, bieten einzigartige Einblicke in Bestattungsrituale und die materielle Kultur der vorrömischen Bevölkerung in dieser Region.

Die Villa Borg, bereits ein beliebtes Ziel für Geschichtsinteressierte, ist nun eine noch bedeutendere kulturelle Stätte geworden.



Die Universität plant, diese Entdeckungen zu konservieren und zusammen mit den Einflüssen
 Homers auszustellen, damit Besucher und Wissenschaftler gleichermaßen einen Blick durch das geschichtliche Fenster werfen können, welches die Villa Borg öffnet.



Das archäologische Team setzt die sorgfältige Untersuchung der Stätte fort, in der Hoffnung, weitere Geheimnisse, die in der Villa Borg verborgen liegen, zu enthüllen.


Es ist tatsächlich bemerkenswert, wie jede neue Entdeckung unser Verständnis der Vergangenheit erweitert.


Kommentare